Posaunenwerk Rheinland
Posaunenwerk Rheinland  
Nachrichten  
 
  Start
Chre und Werk
Jahresprogramm
Nachrichten
Chorleiter
Jungbläser
Forum
Service
Frderverein

Suche:

Fragen und Antworten (FAQs)


Posaunenwerk bei facebook


 

Posaunenwerk
|
Bezirke/Chre
|
Jungblser
|
Internes


Rheinisches Blechblatt - Ausgabe 23.10.2017
 
Melton Tuba Quartett Konzert 21.2.2016 Ev. Kirche Lttringhausen

Evangelische Kirche Lttringhausen, 10.02.2016 - Melton Tuba Quartett Konzert 21.2.2016 Ev. Kirche Lttringhausen

Nach ber 11 Jahren freut sich das Melton Tuba Quartett darauf, wieder in Lttringhausen zu gastieren. Fanden die bisherigen Konzerte in der Kirche der Stiftung Tannenhof statt, prsentiert sich das weltbekannte Quartett in 2016 zum ersten Mal in der Ev. Kirche Remscheid Lttringhausen, mitten em Dorp. Ganz besonders freut sich auf diesen Spielort das Quartett-Mitglied Hartmut Mller, entstammt er doch musikalisch dem Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde Lttringhausen. Die Kooperation zwischen dem Kulturkreis im Heimatbund Lttringhausen und dem Posaunenchor Lttringhausen ist von daher obligat. Dem Lttringhauser Konzertpublikum ist zudem der Name des Quartett-Mitgliedes Ulrich Haas aus zahlreichen Veranstaltungen bekannt.

Viele der musikalischen Besonderheiten werden aktuell fr die neueste und damit 6. CD des Quartetts eingespielt, die in Krze erscheinen wird. Die Konzertbesucher erlangen damit einen eindeutigen Hr-Vorsprung vor vielen treuen Fans des Ensembles.

Das Programm wird u.a. Titel von G. Rossini, F. Liszt, J. Brahms, L. Bernstein, L. Armstrong. Aber auch neue Werke, spezielle Kompositionen fr Tuba Quartett von J. Stevens, M. Forbes und J. Hahn enthalten.

Alle Stcke sind musikalisch interessante und spannende Werke, welche die erstaunlichen klanglichen und technischen Mglichkeiten der Tuba gepaart mit den spielerischen und interpretatorischen Fhigkeiten ihrer vier Spieler eindrucksvoll in Hrgenuss verwandeln. Der Hreindruck macht tradierte Klangerwartungen und Vorurteile vergessen.

Das Programm wird durch eine Moderation bereichert, die weit ber den informativen Charakter hinaus mit Humor und Witz zu begeistern vermag.

--

1987 gegrndet, ist dasMelton Tuba Quartettnach wie vor das einzige Ensemble seiner Art in Deutschland: Das einzige und gar nicht artige professionelle Tubistenquartett Deutschlands
Begeistert gefeiert von Publikum und Kritikern, hat das Quartett unzhlige Konzerte an nationalen und internationalen Spielorten absolviert und bis heute fnf erfolgreiche CDs produziert.

Die Auftritte des Quartetts decken eine groe Bandbreite ab - vom Konzert fr die ganze Familie bis zur Konzert-Gala bei renommierten Musikfestivals; von Kirchenmatine bis Kanzlerfest; von Live-Auftritten in Funk und Fernsehen bis hin zu Bundesposaunentagen und internationalen Tubisten-Kongressen. Das Quartett bietet ausgesuchte Programme quer durch alle Epochen und Stilrichtungen der Musik.

Hauptamtlich Mitglieder hochklassiger deutscher Sinfonieorchester, vermgen die vier Tubisten ihre eigene und gemeinschaftliche Begeisterung fr die Tuba und alle ihre musikalischen Mglichkeiten in vielen Variationen zu eindruckslvoll zu demonstrieren: der Hreindruck macht alle Erluterungen berflssig und radiert traditionelle Klangerwartungen ans tiefe Blech aus.

Musikgeschichte hat das Melton Tuba Quartett geschrieben, als im Jahre 2011 die Welturauffhrung des ersten Werkes fr Tubaquartett und Sinfonieorchester aus der Feder des US-amerikanischen Komponisten John Stevens in der Mercatorhalle Duisburg stattfand.
DasGrand Concerto 4 Tubas, eine Auftragskomposition des Melton Tuba Quartetts,wurde mittlerweile mit groem Erfolg mit vielen Orchestern in ganz Deutschland aufgefhrt. mb

Abtrennung


Nach-Weihnachtsmusik im Xantener Dom Nach-Weihnachtsmusik im Xantener Dom

Xanten, 15.12.2015 - Bei der Weihnachtsmusik im Xantener Dom zuzuhren und Beifall zu spenden, lohnt sich: Besonders auch fr Blser/-innen, die keine der beiden Proben besucht haben. Egal ob Jungblser oder Profi, junges Gemse oder alter Hase: 150 Blser wollen gemeinsam gut musizieren, Pausen-Fller unvorbereiteter Spieler stren da nur. Alle anderen sind wie immer herzlich eingeladen, mitzublasen.

Dem wie immer sehr harmonischen Blsertreffen in Xanten steht dann am Sonntag, 10. Januar 2016, nichts mehr im Wege. Der Ablauf ist wie in den Jahren zuvor, 13 Uhr Ankunft der Blser/-innen, Generalprobe ab 13.30 Uhr, offenes Singen mit Kreiskantorin Susanne Paulsen und dem Auswahlensemble Buccinate Deo ab 14.30 Uhr, die nachweihnachtliche Musik beginnt dann um 15.30 Uhr.

Die erste Generalprobe wird nicht wie sonst in Ossenberg stattfinden. Die Blser/-innen treffen sich bereits am Donnerstag, 7. Januar in der Kreuzkirche Duisburg-Friemersheim, Wrthstrae (beim Gerry), Beginn 19.30 Uhr. Die Literatur dafr wird im Vorfeld im Bezirk ber die gewohnten Kanle mitgeteilt. Die Infopost geht rechtzeitig an die Chre.

Zu allen Programmpunkten sind jeweils 1000 Besucher/-innen im Dom zugelassen. Wer als Besucher/-in frher gehen will, gibt sein farbiges Programm am Ausgang bei den Ordnern ab, so dass andere dafr in den Dom knnen.

Viele Gre

Stefan Schmelting sts

Abtrennung


Vernetzt: Erstes bundesweites Treffen der Frdervereine Vernetzt: Erstes bundesweites Treffen der Frdervereine

Detmold, 16.02.2015 - Der Frderverein der lippischen Posaunenchorarbeit proPos lud am 7. und 8. Februar Vertreter aus Frdervereinen anderer Landeskirchen aus ganz Deutschland nach Detmold ein. Fr den Frderverein des rheinischen Posaunenwerks nahmen Achim Schnewei und Wolfgang Arlt an dem Treffen teil.

Der leitende Obmann des EPiD (Evangelischer Posaunendienst in Deutschland), Rolf Bareis, dankte fr den ehrenamtlichen Einsatz ber das Blseramt hinaus. berlegt wurde, wie die Frdervereine sich noch mehr im Internet vernetzen und online-Hilfen fr Posaunenchre bereitgestellt werden knnen. Ob sich das Fernziel; Posaunenchre werden Weltkulturerbe realisieren lsst, wird die Zukunft zeigen. Darber hinaus tauschten sich die Teilnehmer ber ihre aktuelle Aktionen aus, gut angekommen sind die Spardosen aus dem Rheinland: Tuba(rgeld) hinein.

Wie wichtig die Arbeit ist, unterstrich Kirchenrat Tobias Treseler von der Lippischen Landeskirche in seinem Gruwort: Gerade im Hinblick auf den demografischen Faktor wrden die Gelder immer knapper und somit ist eine Untersttzung durch das Frdervereinswesen unabdingbar, um die wertvolle Arbeit der Posaunenchre in den einzelnen Kirchengemeinden auf Dauer gewhrleisten zu knnen.

Fr uns war interessant, die Arbeit, Strukturen und Voraussetzungen der einzelnen Vereine kennenzulernen, meinte Achim Schnewei, Vorsitzender des Frdervereins im Rheinland nachher. In seinem Fazit betonte Edi Klein, Vorsitzender von proPos, dass die Posaunenchre ein wesentlicher Bestandteil fr Jugend- und Gemeindearbeit in der evangelischen Kirche sind und die Frdervereine einen groen Anteil dazu beitragen, diese Arbeit zu sichern.
sts

 
  Blttern Sie zu unseren lteren Artikeln:
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20

 
Rheinisches Blechblatt - Ausgabe 23.10.2017
Druckansicht  


 
Login » Email:   Passwort: - Passwort???
  Neu-Anmeldung | Sitemap | Impressum