Posaunenwerk Rheinland
Posaunenwerk Rheinland  
Nachrichten  
 
  Start
Chre und Werk
Jahresprogramm
Nachrichten
Chorleiter
Jungbläser
Forum
Service
Frderverein

Suche:

Fragen und Antworten (FAQs)


Posaunenwerk bei facebook


 

Posaunenwerk
|
Bezirke/Chre
|
Jungblser
|
Internes


Rheinisches Blechblatt - Ausgabe 23.10.2017
 
Ins neue Amt geblasen Ins neue Amt geblasen

Essen, 27.03.2010 - wurde Kirchenmusikdirektor Matthias Nagel buchstblich am letzten Mrzsamstag in 2010 in der Alten Kirche Essen-Altenessen . Viele Blserfreunde hatten es sich nicht nehmen lassen, ihren neuen Landesposaunenwart mit Instrumenten zu begleiten. Fleiig wurde vor dem Einfhrungsgottesdienst aus einem extra frei gegebenem Werkheft unter Leitung des Neuen geprobt und es gefiel, wie Mathias das musikalische Miteinander rber- und zueinander brachte. Gestrkt mit Kaffee und Kuchen ging die Blserschar dann an die Arbeit. In dem gut besuchten Gottesdienst musizierte das Blservolk mit Przision und Klangstrke. Eindrucksvoll auch das Zusammenspiel mit einem kleinen Blechensemble auf der Empore unter Leitung von LPW LPW Jrg Husler. Pfarrerin Ellen Kiener von der gastgebenden Essener Gemeinde und Pfarrer Friedemann Schmidt-Eggert, der Landesobmann der Blser berzeugten mit der liturgischer Gestaltung, einer modernen Reportage aus biblischer Zeit und Predigt. Ein Leckerbissen ertnte von der Orgelempore. Mareile Schmidt begleitete mit der Orgel die beiden Trompeter Friedemann Immer und Klaus-Hannes Osterloh, die ein Grave und ein Allegro von Petronio Franceschini erklingen lieen. Schn, diese legendren Trompeten-Profis mal wieder life zu hren.

Amtsbertragung und Einfhrung sowie segnende Worte bernahmen dann Verteter der Landeskirche, des Posaunenwerkes und des Dachverbandes der Posaunenwerke. brigens, manche der Musikstcke im Gottesdienst lieen besondere Noten erklingen, die des Komponisten Nagel. Schn, dass unser Neuer sich auch mit Komposition befasst.

Fast ein Muss, aber ohne Highland Cathedral geht kaum noch ein Blsertreffen zu Ende. So war es denn auch in Altenessen. An der Orgel Marianne Nagel, die Frau des Komponisten, die auch ein Teil der Choralstrophenvorher begleite, die Solisten, Peter Weissing am Schlagzeug, der kleine und vor allem der groe Chor lieen die Zuhrer merken, wie groartig und gewaltig schn Blechblserklang sein kann.

Im Gemeindehaus gab es dann noch Gruworte, last not least von LPW Gnther Klenk, der seinem Nachfolger im Amt des LPW alles erdenklich Gute wnschte. Ja, noch was gab es, ein reichliches ganz kstliches Bufett und Tafelmusik von den Posaunenwartkollegen sowie von Bucinate deo.

Ich denke, ein schner und wichtiger Nachmittag war das fr die Rheinischen Blser und natrlich auch fr Matthias, den Neuen, auf den wir uns richtig freuen. wl


Fotoalbum:

Abtrennung


Lehrgang Posaunenchorleitung Februar 2010

Ebernburg, 21.02.2010 - Vom 18.-21.02.2010 fand der Lehrgang fr Posaunenchorleitung auf der Ebernburg statt. Die Ebernburg zeigte diesmal eine schne weisse winterliche Kulisse mit viel Schnee. Der Ausblick von hier oben ist immer wieder schn zu geniessen.

14 BlserInnen kamen diesmal zum Lehrgang, um mehr ber die Chorleitung zu erfahren. LPW Jrg Husler leitete zusammen mit unserem neuen Landesposaunenwart Matthias Nagel den Kurs. Matthias bernahm die Gruppe mit den Fortgeschrittenen im Luthersaal whrend Jrg mit seiner Gruppe in verschiedenen Rumen der Ebernburg arbeitete.

Am Samstag wurden 2 Prfungen fr den Befhigungsnachweis durchgefhrt. Da die Prfungen laut Statuten mit 3 Prfern durchgefhrt werden mssen, kam Kantorin Beate Rux-Voss aus Bad Kreuznach als 3. Prferin auf die Ebernburg. Beide Prflinge erarbeiteten mit der Gruppe souvern ihre vorbereiteten Stcke und zeigten ihr Knnen bei der Probenarbeit. Auch der theoretische Teil der Prfung vom Dirigieren, Gesangbuchkunde, Gottesdienstablauf etc. stellte keine Hrde dar. Beide haben die Prfung erfolgreich abgeschlossen.

In groer Runde erluterte Jrg am Donnerstag den Aufbau der Liturgie und des Kirchenjahres. Am Samstag ging Matthias auf die zeitlichen Epochen ein, in denen die Lieder im EG enstanden sind. Er erklrten an einigen Beispielen, die auch gesungen wurden, wie der Stil und Aufbau der Stcke sich weiterentwickelte. Am Sonntag zeigte Jrg bungen zur Atem- und Ansatztechnik beim Blasen. Wie immer, wurde der Lehrgang am Sonntag mit einem kleinen musikalischen Gottesdienst abgeschlossen, bei dem jeder Teilnehmer ein Stck dirigiert.

Der nchste Lehrgang fr Posaunenchorleitung findet 04.-07.11.2010 statt.
jf


Fotoalbum:
Ebernburg im Morgennebel Ebernburg im Morgennebel Gesangbuchkunde mit Jrg Husler Gesangbuchkunde mit Jrg Husler Spielen neuer Stcke mit Matthias Nagel Spielen neuer Stcke mit Matthias Nagel

Abtrennung


Vorstand im Knast

Siegburg, 05.11.2009 - Ein Jahr nach der Grndung ging es fr den Vorstand in den Knast: Der Vorstand des Frdervereins Rheinisches Posaunenwerk e.V. gab sein erstes Konzert in der JVA Siegburg. Spannend, denn vorher wusste keiner, wie viele der jungen Inhaftierten kommen, und ob sie berhaupt was mit christlicher Blasmusik anfangen knnen. Sie konnten, am Ende gab es stehende Ovationen und Zugabe-Rufe.

Ein bunt gemixtes Programm aus England und der Welt faszinierte am Ende viele der maximal 24 Jahre alten Inhaftierten. Der mit einigen Blserinnen und Blsern verstrkte Vorstand spielte vor 45 Inhaftierten in der Gefngniskirche mehr durften laut Vorschrift nicht hinein. Es war toll, sagte einer nachher, er selbst habe mal Trompete gespielt. Geboten wurden klassische Stcke wie Trumpet tune and Air oder zwei Lieder von den Beatles, modern arrangiert fr fnfstimmigen Blserchor. Nach dem Abendchoral Bleib bei mir Herr durfte abgestimmt werden, welches Stck als Zugabe wiederholt werden sollte. berraschenderweise die harten Jungs wnschten sich mehrheitlich Memory, die schne Schnulzenballade aus dem Musical Cats.

Spa gemacht hat es auch Pfarrer Jens-Peter Preis, evangelischer Gefngnisseelsorger in der JVA: Schn fand ich, dass einige Zuhrer aus der Kirchengemeinde drauen zu uns gekommen sind. Der Frderverein konnte mit diesem Konzert zwar keine Eintrittsgelder fr den Vermgensstock des Vereins mit nach Hause nehmen, gelohnt hat es sich trotzdem: Der Funke der Begeisterung fr unsere Musik ist bergesprungen, und darum geht es. Hauptaufgabe der Posaunenchre ist ja normalerweise die Begleitung des Gemeindegesangs im Gottesdienst - doch sie knnen mehr- wie der Frderverein-Vorstand in der JVA Siegburg eindrucksvoll bewiesen hat.
sts


Fotoalbum:

 
  Blttern Sie zu unseren lteren Artikeln:
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20

 
Rheinisches Blechblatt - Ausgabe 23.10.2017
Druckansicht  


 
Login » Email:   Passwort: - Passwort???
  Neu-Anmeldung | Sitemap | Impressum